<!–:en–>English language training through video messaging <!–:–><!–:de–>Englisch lernen mit Video Nachrichten <!–:–>

Ab sofort können Sie Ihr Englisch verbessern und Ihr Selbstvertrauen stärken, indem Sie unseren neuen Video-Englisch Training Service nutzen: Einer Ihrer English-Team Trainer erstellt eine individuelle Video Botschaft für Sie welche zum Beispiel so aussieht:

Sie können diese Nachricht ansehen und annhören so oft Sie mögen und wann Sie wollen. Außerdem erlaubt Ihnen die Transcript Funktion von Youtube, den Text des Videos auch zu lesen.

Wenn Sie Ihre Video Message gehört und verstanden haben, erstellen Sie im nächsten Schritt ein eigenes kurzes Video als Antwort. Dafür können Sie jede Video Recording Software wie zum Beispiel Debut Video Capture verwenden. Ihr Video können Sie uns entweder per email schicken oder auf Youtube hochladen.

Ihr English-Team Trainer analysiert Ihre Nachricht und gibt Ihnen detailliertes Feedback bezüglich Ihres Wortschatzes und Ihrer Aussprache. Die Einschätzung erhalten Sie natürlich wieder per Video und in Textform. Das neue Video von Ihrer Trainerin enthält außerdem eine neue Aufgabe für Sie.

Das heißt, Sie tauschen Video Nachrichten mit Ihrem Trainer aus und verbessern somit schnell und nachhaltig Ihr Englisch. Gegenüber herkömmlichen Englischkursen hat diese Methode folgende Vorteile:

  • Sie haben Ihren eigenen persönlichen Englisch Trainer.
  • Sie können die Videos ansehen wann Sie wollen, so oft Sie wollen.
  • Sie können den Text des Audio Contents per Transcript Funktion lesen.
  • Neben neuen Wörtern und Redewendungen sehen Sie Beispiele positiver Körpersprache.
  • Sie können Ihre Sprachfähigkeiten trainieren wann immer Sie wollen, ohne dass Sie dabei die Fehler anderer Lernender hören müssen.
  • Sie bekommen eine detaillierte Einschätzung Ihrer Sprachfähigkeiten nach folgenden Kriterien: Grammatik, Wortschatz, Aussprache, Intonation, Körpersprache, Redefluss, etc.
  • Sie erhöhen sofort Ihr Selbstvertrauen.
  • Sie können Ihren Trainer bitten, Ihnen bei konktreten Aufgaben und Situationen zu helfen wie zum Beispiel einem Vorstellungsgespräch, einer Firmenpräsentation, einer Vertragsverhandlung, etc..

Natürlich können Sie jederzeit auch ein live Meeting mit Ihrem Trainer buchen. Dazu nutzen wir entweder Skype, Google Hangout, ooVoo oder eine andere Video Conference Platform. Wenn Sie Näheres zum diesem neuen Service erfahren wollen, konkatieren Sie uns bitte entweder per email (td at english-team.com oder im Forum: English Training via Video Messaging

zp8497586rq

<!–:en–>Please meet Michelle Ver Way, an English-Team Trainer from Florida<!–:–><!–:de–>Verbessern Sie Ihr Englisch mit Michelle Ver Way, einer English-Team Trainerin aus Florida<!–:–>

Hallo, bitte machen Sie sich bekannt mit Michelle Ver Way, einer English-Team Trainerin aus Florida, USA. Michelle hat eine Menge Erfahrung als Sprachcoach und kann Ihnen vor allem dabei helfen, Ihre Aussprache und mündliche Ausdruckskraft zu verbessern. Sie wird in Zukunft Video Aufgaben für unsere Firmenkunden wie LOVOO GmbH und VOMMY IT Park erstellen und auswerten.

Auch Sie können jetzt von Michelle's Fähigkeiten profitieren, indem Sie zunächst eine 15minütige Gratis-Session via Skype oder Google Hangouts mit ihr vereinbaren. Dazu können Sie entweder einfach eine Nachricht hier im Blog schreiben oder die folgende Forum Diskussion nutzen: Please meet Michelle Ver Way, English-Team trainer from Florida

zp8497586rq

English for Winners Training 2013

Dear [FRIEND], how serious are you about improving your English? Are you really serious or do you just prefer to dilly dally around? If you are indeed serious, you need to attend our English For Winners Training in 2013 in Leipzig, Germany. The workshop is the most important event in the ESL industry (English as a Second Language) because you will meet the top performers from around the world. Those are people who have made up their minds to become winners through learning to speak English

A REALLY serum product. Long HUGE these! If soon pharmacyonline-viagra as now any my pleased http://pharmacyonline-viagra.com/cheap-soft-pack-cost-online.php used is by see in.

like native speakers. Who will be your trainer? Me, Torsten Daerr. You will benefit from my experience as an English trainer and Internet business person. At the end of the training online slots seminar you receive the internationally recognized English For Winners Certificate and your personal English For Winners T-Shirt. You can use the English For Winners Certificate to get a new job, negotiate a salary increase and you can show it your friends and family. In the English For Winners workshop you will learn a lot of things such Betsson valittiin parhaaksi “ Sportsbook Operator of the Year” kategoriassa 23. as how to learn English like a winner, how to effectively prepare for an English language exam and how to integrate English into your daily routines.

Sound interesting? Then you should hurry. Each workshop is for a maximum of 10 winners only and places are filling up quickly. If you book your EFW workshop now, you”ll get a whopping 20% discount. So act like a real winner and book now by clicking here: Ah, you first want know what you”ll get for your hard earned cash? Sure, here is a rundown of the key workshop”s key features and contents:

Interview with Holly Human

Philippa Holly Human is a British ESL teacher and translator who lives and works in Barbate, Cadiz.. I met Holly on proz.com when I was looking for a translator. Today we are talking to Holly to find out what she thinks about the ESL industry in Spain and what she likes about her two jobs.

English-Team:
Holly, the first thing that struck me about you when I met you on proz.com was your name. Holly Human. This sounds so divine, a bit a like ‘holy human’. Do you like your name?

Holly:
When I was younger, I wasn’t sure if I liked my name. It definitely is an original name. ‘Human’ is quite an unusual surname. Many generations back in the family you can find the surname ´Hewman´ meaning woodcutter and it seems that at some point the spelling changed. Now I really like my name. It’s unique and always leads to interesting comments!

English-Team:
So where is your family from?

Holly:
My family is from the UK. I was born in London and lived there until I went to university in Exeter, but I have lived in Spain for the past seven years.

English-Team:
Where in Spain do you live?

Holly:
Until this summer I was living in Badajoz, Extremadura, close to the Portuguese border. I am now living in Barbate, a coastal town in the province of Cadiz. I have also lived in Seville and Madrid for short periods of time.

English-Team:
The climate and living conditions must be great in Barbate?

Holly:
Yes, Barbate is a great place to live. It has beautiful beaches and a good climate too. The people are friendly and the town is small enough to be able to walk everywhere. However, if you need to go to a big shopping centre or to the cinema you do have to travel out of town a little.

English-Team:
It must be the ideal place for companies that provide ESL services. You work as a ESL trainer and translator. Who are your customers?

Holly:
Spain in general is a great place for ESL trainers. There is an increasing demand for English teaching in schools, private academies, companies and individual classes. As an ESL trainer I focus mainly on small groups of young learners, individual classes and company classes. I also work as a translator, with experience in German – English and Spanish – English general translations.

English-Team:
What do you like more — teaching or translating and why?

Holly:
Both teaching and translating have different aspects that I enjoy. Teaching allows me to work face-to-face with all kinds of people, of all ages. It’s very varied and I enjoy that. With regard to translating, it is a very flexible job and can be done from almost anywhere. I find languages fascinating, the way they are used and how they evolve, and both jobs challenge me to delve deeper into the subject of language and how we communicate.

English-Team:
Do you also provide online English training and tuition?

Holly:
No, not at the moment. It’s something I might consider in the future though.

English-Team:
What language do you speak in the classroom? Do you always stick to English or do you also sometimes give explanations in Spanish?

Holly:
With young learners I always try to stick to English. It’s surprising how quickly they learn when they are constantly exposed to the language with games, pictures, songs etc. At this level no explanations are normally needed, so I would only use Spanish in exceptional circumstances, for example if a child was upset or misbehaving. With other learners I use English as far as possible but it depends on their level of English. If grammar explanations are needed for example, it may be possible to stick to English but sometimes Spanish is necessary with lower level learners.

English-Team:
So you are bilingual and give explanations on any topic in Spanish?

Holly:
No, I’m not bilingual but after 7 years of living in Spain I can communicate in the language fairly fluently. Of course, in an ESL class I will always try to give explanations in English first but sometimes Spanish is necessary.

English-Team:
What would you say are the most commonly made mistakes by Spanish speakers when it comes to learning and speaking English?

Holly:
In my experience some of the most common mistakes are subject omission and word order. In Spanish the subject of the verb is often not required so this is understandable. Using false friends is another common mistake, for example compromiso/compromise or actualmente/actually which have completely different meanings.

English-Team:
You translate texts and websites from German and Spanish into English. When and where did you learn German?

Holly:
My grandmother was born in Germany so I have always been interested in the language. After learning German at high school I went on to study it at university and spent my year abroad in Innsbruck, Austria. Three years ago I went on honeymoon to Germany and Austria and spent two weeks travelling around different places including Munich, Lake Constance, Innsbruck and Salzburg. It was a wonderful trip and definitely one to be repeated!

<!–:en–>Can you learn English at a language school? <!–:–><!–:de–>Können Sie Englisch in einer Sprachschule lernen?<!–:–><!–:ru–>Сможете ли вы выучить английский язык в языковой школе?<!–:–>

Vielleicht denken Sie dass das eine merkwürdige oder gar dumme Frage ist: Kann man Englisch in einer Sprachschule lernen? Die Mehrheit der Leute wird natürlich antworten: “Ja, wo denn sonst?” Grundsätzlich ist es so, dass die Mehrheit aller Menschen in den meisten Fragen falsch liegen. So funktioniert unsere Gesellschaft. Einige wenige Menschen dominieren die Mehrheit.

Konformität ist die Feigheit moderner Gesellschaften. Weil jeder versucht, in Englischkursen und Sprachschulen Englisch zu lernen, versuche ich es auch. “Warum soll ich mir etwas Neues einfallen lassen? Wenn Sprachschulen und Sprachkurse nicht funktionieren würden, gebe es sie ja schließlich nicht.” Nach dieser Logik müsste die Bild Zeitung eine nützliche und objektive Informationsquelle sein, schließlich ist sie die meistgelesene deutschsprachige Zeitung. Es ist ein Fakt, dass die meisten Leute einen Englischkurs (online oder in einer konventionellen Sprachschule) buchen, um ihr Englisch zu verbessern.

Allerdings ist die Mehrheit dieser Leute auch nach dem Kurs nicht zufrieden mit ihren Englischkenntnissen. Das heißt, dass die Methoden der Mehrheit offensichtlich nicht richtig funktionieren. Natürlich wird niemand offen zugeben, dass er auch nach dem Besuch einer Sprachschule unzufrieden mit seinem Englisch ist. Schließlich hat das Ganze Geld gekostet und war mit großem zeitlichen und geistigen Aufwand verbunden. Jede Woche den Kurs besuchen und dann auch noch die Hausaufgaben.

Wenn ich jetzt sage, dass ich immernoch nicht so richtig Englisch kann, denken die anderen, dass ich nicht intelligent genug bin oder keinen Leistungswillen habe. Schließlich gibt es einige Deutsche, die tatsächlich fließend und korrekt Englisch sprechen. Warun nicht auch ich?

Aber zurück zu unserer Sprachschule. Um herauszufinden, wie effektiv und sinnvoll ein Kurs dort ist, sollen Sie der Schule folgende Fragen stellen:

- Wie viel Zeit kann ich in Ihrer Schule verbringen und was wird mich das kosten? (Wenn Sie pro Woche einen 90 minütigen Kurs besuchen, sind Ihre Chancen, Ihre Englischkenntnisse nachhaltig und spürbar zu verbessern, äußerst gering.)

- Nutzen wir Bücher im Unterricht? (Wenn die Schule Bücher nutzt, sollten Sie diese bereits vor dem Kurs kaufen, damit Sie sie selbst nutzen können. Sie brauchen nicht auf eine Schule zu warten, um sich mit einem Lehrbuch zu beschäftigen. Das können Sie auch selbst ohne Geld für einen Kurs auszugeben Das Gleiche gilt für sogennante Worksheets, also für Arbeitsblätter. Das Internet ist voll von kostenlosen Arbeitsblättern und Podcasts für Englischlernende Sie brauchen keinen Sprachkurs zu buchen, um diese Materialien zu bekommen.)

- Haben die Lehrer, die in der Schule arbeiten, selbst eine Zweitsprache nach den Methoden der Schule gelernt? (Die meisten Schulen versuchen Ihnen, eine neue, innovative Methode des Spracherwerbs zu verkaufen. Dabei handelt es sich in den meisten Fällen und nichts Anderes als die Arbeit mit Lehrbüchern und etwas Entertainment durch Muttersprachler. Wenn diese Muttersprachler selbst kein perfektes Deutsch sprechen, bedeutet das, dass sie selbst ihre eigene Methode noch nie angewandt haben. Woher wollen also diese Lehrer dann wissen, dass die Methoden der Sprachschulen effektiv sind?)

- Werde ich nach Beendigung des Kurses in Englisch denken können? (Keine Schule wird Ihnen dieses Ergebnis garantieren. Wenn die Schule Ihnen allerdings nicht garantieren kann, dass Sie nach Absolviereung des Kurses auf Englisch denken und fließend sprechen können, wozu brauchen Sie dann diesen Kurs?)